Videos

Nachrichten

26.07.2017

Aktuelles aus dem Verlag, Krankenversicherung, Politik & Wirtschaft, Veranstaltungen

1. Heidelberger Forum Gesundheitsversorgung am 19.01.2018 in der Print Media Akademie, Heidelberg


Gesundheitspolitische Perspektiven nach der Bundestagswahl Die nun auslaufende Legislaturperiode zeichnete sich durch eine vergleichsweise hohe Reformaktivität aus. Auf nahezu alle Partner im Gesundheitswesen kommen zum Teil enorme Umsetzungsanforderungen zu, die ihre operativ-strategische...[mehr]

medhochzwei

26.07.2017

Veranstaltungen

Wissenschaftliche Tagung „Compliance im Gesundheitswesen – Zur guten Ordnung des Behandlungsgeschehens“ am 12.09.2017 an der Goethe-Universität Frankfurt am Main


Die Tagung greift die Diskussion auf, die seit einigen Jahren vornehmlich als Kritik an bestimmten Formen der Zusammenarbeit zwischen Ärzten und anderen Leistungserbringern diskutiert wird und vor einem Jahr auch zur Einführung des § 299a StGB geführt hat. Debatten um die "richtigen" Normen aber auch um geeignete oder bessere Durchsetzungsregime müssen immer wieder geführt werden. Für das Gesundheitswesen scheint hieran ein besonderer Bedarf zu bestehen, wie die Vielzahl von Beratungsangeboten zum Compliance-Management andeutet. Allerdings kann die praxisorientierte Beratung zu den Hintergründen nicht vordringen. Die Tagung soll hierzu einen interdisziplinären Beitrag liefern.[mehr]

26.07.2017

Veranstaltungen

„Krankenhaus neu denken“ auf der DEKV-Jahrestagung 2017

Jahrestagung der evangelischen Krankenhäuser und Forum „YoungProfessionals“ am 11. und 12. September 2017 in Hannover[mehr]

26.07.2017

Digital Health, Demenz, Politik & Wirtschaft, Krankenversicherung

Studie: Einsatz von KI verspricht Fortschritte bei Früherkennung von Krankheiten

Der großflächige Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) in der Medizin könnte helfen, schwere Krankheiten wesentlich früher zu erkennen, Millionen von Menschen besser zu therapieren – und allein in Europa die prognostizierten Gesundheits- und Folgekosten binnen zehn Jahren um eine dreistellige Milliardensumme zu senken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. „Der Weg dorthin ist schwierig. Denn künstliche Intelligenz funktioniert nur auf Basis riesiger Datenbestände – und die müssen zunächst konsequent aufgebaut werden“, sagt Michael Burkhart, Partner und Leiter des Bereichs Gesundheitswesen & Pharma bei PwC. Dennoch sei der potenzielle Nutzen von künstlicher Intelligenz so gewaltig, dass es sich ohne Zweifel lohnen werde, diesen Weg zu gehen.[mehr]

Sven C. Preusker

25.07.2017

Hintergrund, Management, Politik & Wirtschaft, Aktuelles aus dem Verlag

Krankenhaus Rating Report: Augurzky empfiehlt Fortführung des Strukturfonds über das Jahr 2018 hinaus

Die wirtschaftliche Lage der Kliniken hat sich im Jahr 2015 leicht verschlechtert, die Kapitalausstattung ist noch immer unzureichend. Dies ist ebenso ein zentrales Ergebnis des „Krankenhaus Rating Report 2017“ wie die Feststellung, dass der Strukturfonds gut angenommen wird. Prof. Dr. Boris Augurzky, Leiter des Kompetenzbereichs Gesundheit des RWI Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung, und Dr. Sebastian Krolop, Leiter Life Sciences & Health Care bei Deloitte, stellten den mit dem Institute for Healthcare Business verfassten Bericht auf dem Hauptstadtkongress vor. Er basiert auf 506 Jahresabschlüssen aus den Jahren 2014 und 2015, die insgesamt 877 Krankenhäuser umfassen.[mehr]

René Adler